Inhalt anspringen

Landeshauptstadt Stuttgart

Wir als Arbeitgeber

Gehalt für pädagogische Fachkräfte

Wir bieten Ihnen neben einer erfüllenden und sinnstiftenden Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum auch ein attraktives Gehalt. Unsere pädagogischen Fachkräfte und Auszubildenden profitieren von einer krisensicheren Arbeitsstelle, mit der Möglichkeit einer übertariflichen Entlohnung.

Im Jugendamt Stuttgart wird nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) bezahlt. Attraktive sowie steigende Gehälter sind hier gesichert. (Symbolbild)

Beim Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart genießen Sie den komfortablen Vorteil einer kontinuierlichen und überproportionalen Tarifsteigerung innerhalb des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst, Sozial- und Erziehungsdienst (TVöD-SuE). Über die letzten 10 Jahre haben unsere pädagogischen Fachkräfte so eine knapp 40 prozentige Gehaltssteigerung erhalten (inklusive der städtischen übertariflichen Zulage Tarif+). Zudem erhöht sich Ihr Gehalt stetig, je mehr Berufserfahrung Sie sammeln. Sie müssen somit nicht in individuelle Gehaltsverhandlungen gehen. 

Verdienst- und Karrieremöglichkeiten

Als pädagogische Fachkraft in einer Kindertages- oder Schulkindeinrichtung starten Sie nachweislich mit einem höheren Einstiegsgehalt nach der Ausbildung als das durchschnittliche Einstiegsgehalt von beispielsweise Industriekaufleuten, Chemielaborant*innen oder Krankenpfleger*innen. 

Zudem können Sie als pädagogische Fachkraft bei uns einen erfolgsversprechenden Karrierepfad einschlagen, der eine Laufbahn bis zur Einrichtungsleitung oder Bereichsleitung mit einer Eingruppierung bis nach S 18 TVöD SuE ermöglicht.

Je nach Berufserfahrung haben unsere pädagogischen Fachkräfte folgende Verdienstmöglichkeiten:

  • Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) zum/zur Kinderpfleger*in oder Erzieher*in
    Erstes Jahr: 1.124 bzw. 1.165 €
    Zweites Jahr: 1.183 bzw. 1.227 €
    Drittes Jahr: 1.281 bzw. 1.328 €
  • Pädagogische Fachkraft im Gruppendienst in S 8a
    zwischen 2.880 € und 3.909 € brutto monatlich
  • Pädagogische Fachkraft als Gruppenleitung in S 8b
    zwischen 2.943 € und 4.368 € brutto monatlich
  • Stellvertretende Einrichtungsleitung bis S 17
    bis zu 5.416 € brutto monatlich
  • Einrichtungsleitung bis S 18
    bis zu 5.927 € brutto monatlich

Attraktive Zulagen und Sonderzahlungen

Neben einer attraktiven tariflichen Vergütung nach TVÖD kommen unter anderem Zulagen und Sonderzahlungen hinzu:

  • Tarif +: Pädagogische Fachkräfte im Gruppendienst von Kindertageseinrichtungen erhalten bei uns eine Zulage in Höhe von 100 € für drei Jahre (bei Vollzeitbeschäftigung und ab Einstufung in Stufe 2). Beschäftigte in Teilzeit bekommen einen entsprechenden Anteil.
  • Jährliche Jahressonderzahlung zwischen 52 % und 80 % des Bruttogehalts.
  • Empfehlungsprogramm: Für eine erfolgreiche Empfehlung einer neuen pädagogischen Fachkraft erhalten Sie eine Prämie von 250 € brutto.
  • Bei Tätigkeiten in stationären Einrichtungen erhalten Sie verschiedene Zulagen wie Heimzulagen, Kompensationszulagen Wechselschicht- oder Schichtzulagen sowie variable Zuschläge für Sonn-, Feiertags- und Nachtarbeit.
  • Wir bezuschussen das VVS-Firmenticket monatlich mit 28,30 € oder außerhalb des VVS-Bereichs mit 7 % auf ein DB-Jobticket
  • Sie erhalten bei uns eine Betriebliche Altersversorge
Referat Jugend und Bildung

Jugendamt

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Getty Images/SDI Productions