Inhalt anspringen

Pädagogik Stuttgart

Wir als Arbeitgeber

Jugendamt im Profil

Wir freuen uns, dass Sie sich für die Landeshauptstadt Stuttgart als Arbeitgeberin interessieren. Unsere Arbeit ist spannend, vielseitig und interessant. Zudem bieten wir einen modernen, zukunfts- und standortsicheren Arbeitsplatz. Auf dieser Seite informieren wir über die Vorzüge einer Tätigkeit beim Jugendamt.

Das Jugendamt Stuttgart bietet viele Vorteile für Erzieher und Erzieherinnen - von vielseitigen Arbeitszeitmodellen bsi übertariflicher Bezahlung. (Symbolbild)

Das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart ist das größte Amt der Stuttgarter Stadtverwaltung. Unsere rund 4.700 Mitarbeiter*innen in sechs Abteilungen und zwei Stabsstellen arbeiten nach unserem  Leitbild „Aktiv für junge Menschen und Familien“ PDF-Datei 232,46 kB

In der Abteilung Kita/Schulkind betreuen und fördern wir insgesamt ca. 15.000 Kinder. Das Jugendamt ist Träger von über 200 Tageseinrichtungen für Kinder, Schülerhäusern und Ganztagsgrundschulen. 

Ein vielfältiger und sicherer Arbeitsplatz

In unseren Einrichtungen bieten wir vielfältige Arbeitsplätze an. Wir betreiben kleine Einrichtungen mit einer Gruppe sowie große Einrichtungen mit bis zu zehn Gruppen im gesamten Stadtgebiet. Sie können bei uns mit Kindern im Alter zwischen 8 Wochen bis zu 14 Jahren arbeiten. Ob Sie in einer Krippe, einer Kita, einem Hort oder einem Schülerhaus bzw. einer Ganztagsgrundschule arbeiten wollen, entscheiden dabei Sie. Wir bieten vielfältige Arbeitszeitmodelle, in Voll- sowie in Teilzeit, an. Selbstverständlich gibt es die Möglichkeit für einen Arbeitsplatz in Wohnortnähe. 

Ob Sie pädagogische Fachkraft oder Quereinsteiger*in sind – beim Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart haben Sie einen zukunftssicheren Arbeitsplatz. Wer bei uns als pädagogische Fachkraft nach § 7 KiTaG im Gruppendienst in einer unserer Tageseinrichtungen für Kinder oder Schulkindeinrichtungen beginnt, erhält sofort einen unbefristeten Arbeitsvertrag.  Quereinsteiger*innen bieten wir vielfältige Möglichkeiten, sich zur pädagogischen Fachkraft weiterzubilden. Wir unterstützen Sie auf diesem Weg durch verschiedene Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Übertarifliche Bezahlung und fachliche Weiterentwicklung

Seit Januar 2014 erhalten unsere pädagogischen Fachkräfte im Gruppendienst von Kindertageseinrichtungen die übertarifliche Zulage Tarif+. Drei Jahre lang wird eine monatliche Zulage in Höhe von 100 € (bei Vollzeitbeschäftigung und ab Einstufung in Stufe 2) gewährt. Nach diesen drei Jahren wird die Zulage in abgeschmolzener Form noch einige Jahre weitergewährt. 

Beschäftigte im Sozial- und Erziehungsdienst erhalten jährlich zusätzliche freie Tage in Form von Regenerationstagen. In bestimmten Entgeltgruppen wird zudem eine monatliche sogenannte SuE-Zulage ausbezahlt.

Die Bezahlung in unseren Einrichtungen erfolgt auf Grundlage des  Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (Öffnet in einem neuen Tab). Die Gehaltszahlungen im Sozial- und Erziehungsdienst sind in den letzten 10 Jahren im Vergleich zu anderen Entgelttabellen überproportional gestiegen. Wir setzen uns als Arbeitgeber fortwährend für die Ausweitung der übertariflichen Bezahlung ein. 

In unseren über 200 Einrichtungen haben Sie im Laufe Ihres Berufslebens vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten, bei denen wir Sie gerne begleiten und unterstützen. Ihnen stehen die Wege zur Gruppenleitung, Praxisberatung, stellvertretenden Einrichtungsleitung oder Einrichtungsleitung offen. Mit der Stabsstelle Qualität und Qualifizierung haben wir eine eigene Fortbildungsstelle im Haus, die ein umfangreiches und kostenfreies Fort- und Weiterbildungsprogramm anbietet. Ausgewählte Fachkräfte können auch ein Führungskräftenachwuchstraining durchlaufen, um sich auf dem Weg zur Leitung begleiten lassen.

Hier finden Sie das Fortbildungsprogramm für 2023:

Raum für selbständiges Arbeiten sowie Ansprechpersonen für jedes Anliegen

In unseren Tageseinrichtungen für Kinder arbeiten wir nach  unserem pädagogischen Konzept „Einstein in der Kita“. Dieses dient auch als Leitlinie für die Arbeit mit Schulkindern. Das Konzept „Einstein in der Kita“ bietet allen Mitarbeiter*innen den Raum für selbständiges Arbeiten und ermöglicht, persönliche Stärken und Schwerpunkte in die pädagogische Arbeit einzubringen.

Die individuellen Entfaltungsmöglichkeiten in unseren Einrichtungen sind eingebettet in klare Strukturen seitens des Trägers Jugendamt. Für jedes Anliegen gibt es Ansprechpersonen, die Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen. Für fachliche und pädagogische Fragen steht Ihnen neben der Einrichtungsleitung stets auch Ihre Bereichsleitung zur Verfügung. Die Fortbildungsstelle Qualität und Qualifizierung ist für Fragen rund um die Weiterbildung zuständig. Zudem beraten die Kolleg*innen im Personalmanagement zu arbeitsrechtlichen Fragestellungen und die Personalgewinnung unterstützt Sie beim Wunsch eines internen Stellenwechsels. 

Von betrieblicher Kindertagesbetreuung bis zur städtischen Wohnungsbörse

Die Landeshauptstadt Stuttgart legt großen Wert auf eine Work-Life-Balance und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben den bereits erwähnten vielfältigen Arbeitszeitmodellen bieten wir für pädagogische Mitarbeiter*innen unserer Kitas und Schulkindeinrichtungen eine betriebliche Kindertagesbetreuung an. 

Die Lebensqualität in Stuttgart ist hoch und dementsprechend ist auch das Wohnen in der Landeshauptstadt beliebt. Wir unterstützen Sie bei der Wohnungssuche in Stuttgart, zum Beispiel durch Zugriff auf unsere städtische Wohnungsbörse. In Einzelfällen bieten wir für 6 Monate ein kostengünstiges Personalzimmer in einer WG an. 

Um sowohl innerhalb Stuttgarts als auch von außerhalb mobil zur Arbeit zu gelangen, haben städtische Mitarbeiter*innen die Möglichkeit, ein vergünstigtes VVS-Firmen-Ticket oder ein bezuschusstes DB-Jahresticket zu erhalten. 

Über unsere Zusatzversorgungskasse bieten wir eine betriebliche Altersvorsorge an. Außerdem gibt es jährlich eine tarifliche Jahressonderzahlung. Wer in seiner Freizeit gerne Sport macht, kann von vergünstigten Konditionen im Fitness-Studio Kieser profitieren. Darüber hinaus nehmen Maßnahmen zur Gesundheitsförderung, wie beispielsweise Betriebssport, bei uns einen hohen Stellenwert ein. 

Jugendamt interaktiv kennenlernen

Das Jugendamt der Landeshauptstadt Stuttgart ist ein offenes, lebendiges und buntes Amt. Einen ersten Einblick in unser Amt bietet Ihnen das Erklärbild, in dem Sie das Jugendamt interaktiv kennenlernen können.

Bitte Klicken Sie zum Aktivieren des Inhalts auf den unten stehenden Link. Wir weisen darauf hin, dass nach der Aktivierung Daten an den jeweiligen Anbieter übermittelt werden.

Externe Inhalte freigeben

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Getty Images/SDI Productions